Invitational Viertelfinale #3 – Faze vs Evil Geniuses

Evil Geniuses, das Team das vor einem Jahr die Invitationals gewonnen hat, will den Titel behalten. Doch zunächst müssen sie an Faze Clan – ehemals Team Fontt – vorbei, die in der Gruppenphase deutlich gemacht haben – ohne eine Map zu verlieren – dass sie keine leicht zu nehmenden Gegner darstellen. Wird sich EG durchsetzen oder beendet Faze die Titelverteidigung bereits im Viertelfinale?

EG beginnt klassisch mit einer Basement Verteidigung auf Clubhouse. Faze hat auf dieser Map definitiv den Vorteil, dass EG auf diesem Event bereits mehrfach Clubhouse gespielt hat und somit viel Material zum analysieren vorhanden ist. Aber EG hat sich viele Variationen für die Map ausgearbeitet. Doch der Push von Faze läuft sehr koordiniert ab und man kann auf Armory den Defuser planten. mit einer Überzahl brauchen sie nur noch die Winkel zu halten – Faze holt sich die erste Runde.

Nun muss EG zeigen, ob sie durch die Verteidigung von Faze brechen können. Der Aufbau über Memorial baut sich zunächst gut auf, aber trotz Flashes kommen sie nicht in Church rein und fallen beim Rush – schöner Versuch, leider nicht erfolgreich.

Mit einer anderen Verteidigung versucht sich EG nochmals im Basement – immerhin der beste zu verteidigende Spot auf dieser Map. Und erneut können sich Faze zum Spot vorarbeiten. Im Escape holt sich gohack den Smoke, nimmt dabei aber ordentlich Schaden, ebenso camer4man. Beim Push hat EG die Lücke von Smoke schließen können, sodass die angeschlagenen Spieler schnell fallen und so auch die verbleibenden Angreifer nicht genug Druck ausüben können. Erste Runde für Evil Geniuses.

Nun kommt ein deutlich offenerer Spot – Bar und Stock. Faze erwartet einen Strip-Push, doch EG greift Stock an und schafft es sich rein zu smoken und zu planten, während nvk als Bait vorm Stripclub stirbt – immerhin hat er sich Astro holen können. Den Defuser können EG trotz aller Anstrengungen von Faze halten und holen somit den Ausgleich.

Aber in der Verteidigung des selben Spots bekommen sie viel Schaden und verlieren schnell zwei Operator ohne Gegner rauszuholen. Doch ein wenig später können sie mit einem weiteren Opfer ein 2 vs 2 erspielen. Man verteidigt Pool, wo die letzten beiden Angreifer waren und holt sich Thermite. Doch Glaz ist währenddessen in Stock rotiert und kann planten – EG hat keine Ahnung gehabt. Er rotiert durch die Hatch in die Garage und ist leider ein wenig zu aggressiv und wird schnell genug geholt, sodass noch defused werden kann.

Nun ist Fuze erneut im Basement und es passiert nichts bis nur noch 45 Sekunden auf der Uhr, als sich muringa Glaz holt. Kurz darauf macht EG einen Push auf Armory und können planten – aber der Planter stirbt dabei. Ash und Hibana sind noch oben und müssen nun den Defuser schützen, Hibana stirbt durch ein C4 und Ash wird von drei Verteidigern auf der Mainstairs gleichzeitig gepusht – so viele Kugeln hat ihre Waffe nicht – während Mira bereits den Defuser zerschlägt. Erneut Gleichstand mit 3 zu 3.

Der Angriff auf Basement beginnt für Faze holperig, aber mav kann zwei Gegner im Escapetunnel ausschalten und den Plant ansetzen. BC in Utility kann aber dessen Support ausschalten und schafft es noch mav beim Plant zu erwischen. Ein letzter Rush auf den Spot während die Zeit tickt ist leider nicht schnell genug und so gewinnt EG die Runde.

Stock Room ist wieder das Ziel von EG, aber Buck – den man oft für die vertikale Kontrolle von Cash aus nutzt – wird rausgeholt. Es fallen mehrere Frags auf beiden Seiten als die Angreifer mit einer Flanke an der Main-Door ansetzen. Doch Valkyrie kann den Carrier im Stock erwischen und es ist ein 1 vs 1 bei den letzten 30 Sekunden – was nvk für sich entscheidet. Map eins geht mit 5:3 an Evil Geniuses

Clubhouse

3 : 5

Auf Bank beginnt EG mit der Verteidigung im Basement. Bereits nach der Hälfte der Zeit ist Faze bereits im Server und kann anfangen ihren Push aufzubauen. Man versucht den klassischen Plant an der CCTV Wand hinter dem Schreibtisch, doch Pulse kann alles ansagen und so wird der Plant lange verzögert. An der Mainstairs wurde gesichert, nur nicht bis zum Schluss, so kann Ela hoch an die Hatch in Open Area wo sie die letzten Angreifer ausschaltet, die nicht durch einzelne vorherige Picks geholt wurden.

Der Aufbau von EG dauert ein wenig länger, aber sie wollen einen ähnlichen Push versuchen. In der heißen Phase in den letzten Sekunden fällt auf der Seite von EG ein Teamkill durch eine Granate. Mit Hibana wird von der Vault-Hatch aus flankiert, doch camer4man kann schafft es auch sie – als letzter Angreifer – mit einem Flickshot auszuschalten.

Bei der Verteidigung im Topfloor fallen schnell die ersten beiden Verteidiger. Über lange Linien und durch die Fenster üben Faze Druck auf die restlichen Verteidiger aus. Aus Tellers kommt ein guter Flank von Ela – aber hatte einen Gegner zu viel. Schnell fallen auch die beiden Verteidiger auf dem Spot und Faze holt sich die Runde.

In der Verteidigung spielen sie in Tellers und Archive. EG schafft es zwar sich gut in Richtung Archive aufzubauen, aber Astro schafft einen Flank als Vigil und lässt Thermite alleine übrig gegen drei Verteidiger – keine Chance für Yung.

Nun müssen Faze wieder auf Basement angreifen. Dieses Mal bauen sie sich aber ein wenig anders auf mit mehreren Spielern von oben. Die Kontrolle können sie dennoch nicht erlangen, aber sie kontrollieren das Chaos, um planten zu können. Yung als letzter Verteidiger schafft es nicht schnell genug seine Yokai in Position zu bringen und der Defuser ist platziert – mit zwei Angreifern als Schutz. Diese Beiden platzieren sich gut im Kreuzfeuer und so holt sich Faze die nächste Runde und führt nun bereits mit 4:1.

Aber in der Verteidigung wird gohack zu aggressiv und fällt gegen BC. Dennoch kostet die Roamerjagd viel Zeit und Astro mit Vigil ist immernoch im Server und es sind nur noch 40 Sekunden auf der Uhr. Dort kann er sich noch zwei Angreifer holen und in den letzten Sekunden versucht Hibana noch einen Plant – ein C4 zwingt aber zum Unterbrechen. Als letzter Angreifer mit den letzten fünf Sekunden und im Fadenkreuz der Gegner ist es unmöglich die Runde zu holen. Somit holt sich Faze Clan die Map mit einem deutlichen 5 zu 1.

Bank

5 : 1

Beide Teams schenken sich nichts, auch wenn Faze die letzte Map vom Punktestand dominiert hat, die Runden waren allesamt knapp. Jetzt wird die Entscheidung auf Skyscraper getroffen, wer ins Halbfinale einzieht. Eine Map die nahezu nie in der Pro League zu sehen ist.

Faze beginnt mit einem interessanten Aufbau – an der Midstairs ein Mira-Window in Geisha. EG hingegen baut einen klassischen Attack auf Tea-Room. Doch Faze beschließt die Aggression auf 180 zu drehen. Für EG wird jeder Schritt und Smokes werfen zum Verhängnis – Faze rennt und schießt auf alles was sie sehen oder nur hören können und nehmen auch einen Teamkill in kauf. Wenige Sekunden später ist der Pain-Train vorbeigefahren und Faze hat die erste Runde.

Beim Angriff gehen sie aber deutlich langsamer und bedacht vor. Die Verteidigung von EG ist gut durchdacht. Sie haben sich so aufgebaut, dass sie sich gegenseitig Supporten können und holen sich so mindestens den Refrag. Daran scheitert letztendlich der Angriff von Faze.

Kitchen und Barbeque ist der zweite Spot, den Faze wählt. Man versucht die Angreifer in der oberen Etage zu verzögern und rotiert nur bei zu viel Druck runter. Diese Zeit ist wichtig. Beim Versuch anschließend auf den Spot vorzudringen fallen die Spieler bei EG den besseren Winkeln der Verteidiger zum Opfer. In den letzten Sekunden bleibt Blitz alleine übrig, der Defuser ist zu weit weg und die Verteidiger verstecken sich – der Zeit wurde der Gegner.

Nun versucht EG den selben Spot zu verteidigen. Astro schafft es Mute zu injuren, wird aber selber von oben geholt. Faze fehlt der Ansatz auf den Spot zu kommen und kriegt keine ordentliche Attack aufgebaut. Auch ihnen geht bald die Zeit aus und bei einem fast verzweifelten Push werden sie einer nach dem anderen umgeschossen.

Beim zweiten Angriff auf Tea zeigt sich EG kreativer als zuvor. Man greift von der anderen Seite der Map und von unten an, anstatt alle vor der Backstairs stehen zu haben. Mit Blackbeard am Geisha schafft man es vier Kills zu holen, weil scheinbar keiner gemerkt hat, wo er steht. Doch der letzte Verteidiger ist nicht ganz allein – die Zeit. Man schafft es nicht schnell genug auf den Spot und Ela wird auch nicht schnell genug umgeschossen – keine Zeit, kein Win – Runde geht an Faze, wenn auch mit viel Glück.

Auch in der Defense zeigt sich EG deutlich besser. Faze schafft es nicht sich die Attack ordentlich aufzubauen, können sich zwar vor einem Backstab retten, stehen aber auf der Backstairs und wird bereits erwartet. Es scheint sie haben kein Konzept für die Map und können nach und nach weggeholt werden.

Bei der Defense haben sie sich scheinbar besser mit der Map beschäftigt, denn der Aufbau ist wieder kein Standard. Aber EG schafft es ohne besonderen Plan für die Attack aber dafür mit einem gleichmäßigen Vorgehen mit gegenseitigem Cover die Verteidiger einzeln zu erwischen. Damit sichert sich EG das erste mal die Attack auf der Map und ist nun in Map- und Matchpoint.

Faze hat die letzten Runden stark abgebaut und die Attacks liefen bisher nicht sehr gut. Aber sie schaffen es mit ein wenig Aggressivität schaffen sie es, dass die on-spot Verteidiger fallen. Doch in Geisha und Tea-Room sind immer noch Gegner, die bei einer Attack auf Kitchen gefährlich werden. Während Ash versucht in Kitchen zu planten, will Thermite in Geisha sichern, doch beide können sich nicht durchsetzen – Evil Geniuses holt sich das Match und Faze – einer der Favoriten – fährt nach Hause.

Skyscraper

3 : 5

Related Posts
Leave a Reply

Social Media
Twitch
Youtube
Instagram
Twitter
Facebook