Vigil – Die Maske des 707th SMB

Endlich zeigt sich der Verteidiger des 707th Special Mission Battalions – oder auch nicht.

Die 7,62×39-mm-Kugel, die von seiner Ballistikmaske abgeprallt war, hatte das Honigwaben-Polymer unter der schwarzen Farbe freigelegt und eingedellt und den Wangenschutz deformiert. Zwar hatte das Absorptionspolster etwas von der Wucht abgeschwächt, doch der hydrostatische Schock tönte immer noch wie eine Glocke in seinem Kopf. Der Kopfschmerz klang nach, die lädierte Wange hatte sich dunkelviolett verfärbt, doch die Maske selbst … die Maske hatte sich einen Platz an seiner Wand verdient. Die Reihen der im Kampf beschädigten Masken starrten ihn an – jede einzelne zugleich Narbe und Trophäe. Jede einzelne mehr sein Gesicht als das, was ihn aus dem Spiegel heraus anstarrte.

Mit diesem Verteidiger wollen die Entwickler bei Ubisoft mit der stark informationsbasierten Spielweise in Rainbow Six Siege spielen.

In der Bewaffnung ähneln sich die beiden 707th Operatoren Vigil und Dokkaebi stark. Nur die DMR wurde bei ihm durch eine SMG gewechselt. Damit gibt es einen weiteren Operator mit einer Shotgun und SMG Kombination, mit der man sich den Spot umbauen kann – Arbeitsentlastung für Smoke?

Was die Spezialität des Verteidigers sein wird, ist selbstverständlich immer noch ein Geheimnis. Im Video sieht man, wie er von den Kamerabildern auf den Monitoren verschwindet kurz darauf ist er komplett außer Sicht. Entweder hat er eine aktive Tarnung – ein Chamäleonanzug – der ihn fast unsichtbar macht, was jedoch eine ungewöhnlich starke Fähigkeit wäre, oder er ist nur auf den Drohnen unsichtbar, was vor allem bei höheren Elos interessant werden könnte. Ob er die Fähigkeit nur zeitweise oder durchgehend nutzen kann ist natürlich auch noch offen. Vielleicht kann er wie bei Caveira für kurze Zeit „verschwinden“ und muss danach erstmal wieder aufladen.

Dazu kommt noch der zitierte Text zu seiner ballistischen Maske. Hält die Maske vielleicht tatsächlich einen Schuss ins Gesicht aus? Zerbricht dabei vielleicht, sodass er seine Fähigkeit nicht mehr nutzen kann, aber er überlebt? Das wäre ein ziemlicher Stilbruch mit der Headshot-Praxis, die Ubisoft bisher fährt – selbst unser geliebter Lord Tchanka fällt mit dem ersten Schuss in den Kopf.

Related Posts
Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Twitter